Wie verbreitet ist Hautkrebs

Weltweit ist die Inzidenz (das heißt die Zahl der Neuerkrankungen) aller Hautkrebsarten in den letzten Jahrzehnten angestiegen. Laut Weltgesundheitsorganisation ist jede dritte neu diagnostizierte Krebserkrankung eine Hautkrebserkrankung.

Dabei ist Hautkrebs oftmals vermeidbar. Trotzdem ist es immer noch die am häufigsten diagnostizierte Krebserkrankung in Ländern wie den USA, Kanada, Australien sowie in einigen europäischen Ländern.

In Deutschland erkranken jährlich etwa 156.000 Menschen neu an einem Basalzellkarzinom mit steigender Tendenz: Man geht davon aus, dass sich die Rate in 10-15 Jahren verdoppelt haben wird. Etwa 98.000 Menschen erkranken jährlich neu an einem Plattenepithelkarzinom und ungefähr 36.000 Personen an einem Melanom.